1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 8. August 2013

Beratung zu Aufbauhilfen in Meißen: Angebot der Wirtschaftsförderung für Freiberufler und Unternehmer

Antrag

Unternehmen und Freiberufler in Meißen stehen mit ihren Fragen zur Finanzierung des Wiederaufbaus nach dem Hochwasser nicht alleine da. Das Amt für Wirtschafsförderung bietet kompetente Unterstützung und Beratung bei der Antragstellung an die Sächsische Aufbaubank (SAB).

Gern kommen die Mitarbeiter auch persönlich zu den Betroffenen und helfen, die Lage vor Ort einzuschätzen.

Falls nötig vermitteln sie weitergehende Unterstützung, etwa durch die Hausbank oder den Steuerberater.

Termine nach Vereinbarung unter: 03521 467-166

Zuwendungsberechtigt für die Hilfen der SAB sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder Angehörige der freien Berufe mit einer Betriebsstätte im Freistaat Sachsen und einer Betriebsgröße bis zu 500 Arbeitnehmern.

Gefördert werden Ausgaben zur Beseitigung von unmittelbaren, nicht versicherten Schäden am Anlage- und Umlaufvermögen und an überwiegend gewerblich genutzten Gebäuden bzw. Grundstücken. Der Zuschuss beträgt 50 Prozent des entstandenen Schadens bis zu einer maximalen Höhe von 100.000 Euro, in Härtefällen bis 200.000 Euro.
Der Schadensnachweis erfolgt nach Bestätigung durch die Stadtverwaltung. Versicherungsleistungen werden als Eigenmittel des Zuwendungsempfängers anerkannt.

Die Unternehmen können sofort mit der Schadensbeseitigung beginnen. Ausgaben für Wiederaufbaumaßnahmen können auch dann noch im Nachhinein gefördert werden, wenn die entsprechende Bewilligung erst später erfolgt ist. Ausschlaggebend ist der Zeitpunkt des Schadenseintritts. Eine Antragstellung ist noch bis zum 31. Dezember 2013 möglich.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail