1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 28. August 2013

Zwischenergebnisse für Handlungskonzept vorgestellt: Stadt- und Tourismusmarketing in Meißen bauen künftig auf effektivere Strukturen

Gemeinsam stellten Oberbürgermeister Olaf Raschke, Stadtmarketingverantwortliche Anne-Kathrin Liebthal und Prof. Dr. Mathias Feige von der dwif-Consulting GmbH heute erste Schritte eines neuen Handlungskonzeptes für Stadt- und Tourismusmarketing in Meißen vor.

„Ein solches Konzept für Meißen war überfällig, denn die Strukturen, in denen das Stadtmarketing bislang betrieben wurde, sind nicht länger zukunftsfähig“, so der Oberbürgermeister.

Um den Prozess zu begleiten und zu beschleunigen, hat die Stadtverwaltung das Fachbüro dwif-Consulting GmbH hinzugezogen. Deren Geschäftsführer Prof. Dr. Mathias Feige und seine Mitarbeiterin Susanne Grasegger erstellten in den vergangenen Monaten umfangreiche Analysen, unter anderem zum Wirtschaftsfaktor Tourismus in Meißen, und führten zahlreiche Gespräche mit vielen beteiligten Anbietern und Organisationen.

Gemeinsam mit verschiedenen städtischen Akteuren aus Tourismus, Wirtschaft und Kultur wurden außerdem Stärken und Schwächen der vorhandenen Strukturen abgewogen. Im Ergebnis gaben die Fachleute erste Handlungsempfehlungen für effektivere Organisations- und Finanzierungsstrukturen des Stadt- und Tourismusmarketing. „Denkbar ist“, so Feige „eine schlagkräftige Organisation für das gesamte Stadt- und Tourismusmarketing.“ 

Intensiv in den Konzeptionsprozess eingebunden, war die Stadtmarketingverantwortliche Anne-Kathrin Liebthal. „Die Erkenntnisse der dwif-Consulting GmbH decken sich mit den Erfahrungen aus meiner nun einjährigen Tätigkeit für Meißen“, so Liebthal. „Es gibt viele ambitionierte Akteure und Ideen.

Was fehlt sind effiziente Strukturen für die Innen- und Außenvermarktung der Porzellan- und Weinstadt und eine zielführende Kooperation aller Beteiligten.“

Bereits Anfang August hatte der Meißner Stadtrat während einer Klausur die ersten Handlungsempfehlungen der dwif-Consulting GmbH befürwortet. In die weiteren Entscheidungs- und Umsetzungsprozesse zur Zukunft des Stadt- und Tourismusmarketing sollen neben den Stadträten auch Bürger und Institutionen  umfassend mit einbezogen werden.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail