1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 18. September 2013

Meißner Läufer Sebastian Schliwa startet neues Projekt: Fellbach – Meißen – Lauf „femel“ soll für einen guten Zweck werben und die Städtepartnerschaft weiter stärken

Schliwa
526 Kilometer und sieben Tage zu Fuß, wird der Langstreckenläufer Sebastian Schliwa von der Weinstadt Fellbach bis in seine Geburtsstadt Meißen unterwegs sein.

Er möchte die Strecke nicht nur für die persönliche Bestzeit laufen, sondern Menschen verbinden und schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen helfen. Unterstützt wird er dabei unter anderem von der Stadt Fellbach und der Stadt Meißen.

Der femel 2013 (Fellbach – Meißen – Lauf) startet am 22. September 2013, 8.00 Uhr in Fellbach und führt den 29-Jährigen in sieben Tagesetappen bis nach Meißen. Bereits einen Tag vorher, am 21. September, wird Sebastian Schliwa gegen 15.30 Uhr am Rathaus in Fellbach empfangen. Am 28. September 2013, gegen 15.00 Uhr, will der Langdistanzläufer am Zielort Meißen zum Weinfest auf dem Marktplatz einlaufen.

Zu seinen Laufprojekten sagt Schliwa: „Mit meinen Langdistanzläufen gehe ich an die Grenzen des Erträglichen. Damit möchte ich Menschen in schwierigen Lebenslagen signalisieren: Jeder kann ganz individuelle Fähigkeiten einsetzen, um eigene Grenzen zu verschieben, sich Ziele setzen und den Blick nach vorn richten - gerade, wenn er vielleicht glaubt am Ende zu sein.“

Die während des femel 2013 gesammelten Spenden, kommen dem Sonnenstrahl e. V. zu Gute. Der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche betreut seit 1991 Betroffene und deren Familien (Spendenkonto: Sonnenstrahl e. V. Dresden, Goetheallee 13; Ostsächsische Sparkasse Dresden; Konto: 312 011 34 32, BLZ: 850 503 00, Verwendungszweck: „Spende Sebastian Schliwa“).

Schliwa ruft Sportfreunde, Sportbegeisterte und Interessierte auf, ihn ein Stück zu begleiten. (Mitläufer oder Radbegleiter ab 18 Jahren können sich unter 0172 7979961 melden)

22.09.2013, 8:00 Uhr, Rathaus in Fellbach, Marktplatz 1
23.09.2013, 8:00 Uhr, Heroldhalle, 74549 Wolpertshausen
24.09.2013, 8:00 Uhr, Neustadt an der Aisch, Marktplatz 5
25.09.2013, 8:00 Uhr, Treunitz, Klettergarten, Parkplatz
26.09.2013, 8:00 Uhr, Stadt Hof, Klosterstrasse 1, 95028
27.09.2013, 8:00 Uhr, Hirschfeld, Lochmühle 1, Wanderquartier Lochmühle
28.09.2013, 7:00 Uhr, Rathaus Oederan, Markt 5, 09569 Oederan

28.09.2013, 12:00 Uhr, Gymnasium Nossen.
28.09.2013, 14:30 Uhr, Meißen Eisenbahnbrücke (Parkplatz) bis Marktplatz

Alle Informationen zu dem Projekt gibt es auch unter www.runconnection.de oder telefonisch unter: 0152 24015995.

Von der Idee zum Projekt
Die Idee zum femel 2013 entstand bei Trainingsläufen in und rings um Meißen. In den letzten Tagen der Vorbereitung erinnerte sich der Leiter der Laufgruppe SV Elbland Coswig Meißen e. V., Dietmar Heinrich, dass es Anfang der 90er Jahre Laufenthusiasten gab, die sich von Meißen auf den Weg in die Partnerstadt Fellbach machten. Damals noch als Staffel nonstop. Nun möchte es Schliwa in Etappen im Alleingang schaffen.

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail