1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Montag, 23. September 2013

"Jenseits von Schneewittchen": Berliner Literaturwissenschaftler geht am 26. September mit den Brüdern Grimm auf eine Reise durch die deutsche Sprachgeschichte

Philip Kraut

Jacob und Wilhelm Grimm sind als Märchensammler fast jedem bekannt, doch wirkten die Brüder im 19. Jahrhundert vor allem als Sprach- und Literaturwissenschaftler. Dabei begriffen sie die Sprache nicht als starres Konstrukt, sondern als lebendig und ständig im Fluss befindlich. Den großen Einfluss der Grimms auf die heutige Sprachforschung will der Literatur- und Geschichtswissenschaftler Philip Kraut seinen interessierten Zuhörern in Meißen näher bringen.

Der Vortrag „Jenseits von Schneewittchen – Die Brüder Grimm und die deutsche Sprache“, der Insider und Laien gleichermaßen ansprechen dürfte, findet am 26. September 2013, 19.00 Uhr, in der Evangelischen Akademie, Freiheit 16, statt.

Gemeinsam mit Karl Lachmann und Georg Friedrich Benecke gelten die Grimms als „Gründungsväter“ der Deutschen Philologie. Jacob Grimm, dessen Todestag sich 2013 zum 150. Male jährt, revolutionierte 1819 mit seiner Deutschen Grammatik die Linguistik. Dort und in den folgenden Bänden beschrieb er die Zusammenhänge und geschichtliche Entwicklung aller germanischen Sprachen.

Schließlich steht das vielbändige Deutsche Wörterbuch (1854-1961) als monumentales Alterswerk der Brüder Grimm neben anderen Veröffentlichungen wie der Deutschen Mythologie, den Deutschen Sagen, den Kinder- und Hausmärchen und den weniger bekannten Irischen Elfenmärchen.

Philip Kraut, Bachelor of Arts der deutschen Literatur und Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin, nimmt die Zuhörer an diesem Abend mit auf eine spannende Reise durch die deutsche Sprachgeschichte mit den Brüdern Grimm. Als Mitherausgeber der Kritischen Ausgabe des Briefwechsels der Brüder Grimm mit Gustav Freytag und Franz Joseph Mone, ist er ein profunder Kenner von Leben, Werk und Freundeskreis des berühmten Bruderpaares.

Veranstalter sind die Stadtbibliothek Meißen und die Evangelische Akademie.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail