1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Freitag, 8. November 2013

Arbeiten am Wasserweg abgeschlossen - Schulweg zur Questenbergschule wieder sicher

Questenbergschule

Am Wasserweg sind die Arbeiten zur Böschungssicherung beendet. Nach dem Ende der Herbstferien ist der schmale Weg, der von der Rauhentalstraße zur Questenbergschule führt jetzt wieder gefahrlos passierbar. Dadurch ist vor allem für die Grundschulkinder der Weg zum Unterricht sicherer geworden.

Auf rund 150 Metern Länge wurde ein neues Geländer angebracht. Außerdem sichert ein Stahlbetonbalken nun den Hang gegen weiteres Abrutschen. Er wird zusätzlich durch bis zu 10 Meter lange, senkrecht und schräg im Boden verpresste Pfähle stabilisiert.

Die Ausweichstellen für Gegenverkehr, die sich am Hang gegenüber befinden, wurden erweitert und mit Warnpfosten gekennzeichnet. Sie sollen besonders in den dunklen Wintermonaten und bei Schnee zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beitragen.

Insgesamt investierte die Stadt in die Sicherungsmaßnahmen ca. 230.000 Euro.

Im kommenden Jahr schließt sich in dem befestigten Randbereich entlang der Stützwand der eigentliche Gehwegausbau an. Dafür sind im Haushaltplanentwurf der Stadt Meißen für 2014 weitere 50.000 Euro angemeldet. Bestandteil der Gehwegbefestigung ist dann auch der Einbau von Granitborden zum Schutz der Fußgänger und zur Wasserführung.

Die Firma Swietelsky aus Meißen hat die wichtigen Sicherungsarbeiten zügig und kompetent umgesetzt, mit der Planung war das Planungsbüro bsi aus Dresden betraut.

Den betroffenen Grundstücksanliegern von Wasserweg und Questenberger Weg, sowie Lehrern, Eltern und Schülern der Questenbergschule dankt die Stadt Meißen für ihr Verständnis und ihre Rücksichtnahme während der notwendigen Vollsperrung.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail