1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Dienstag, 12. November 2013

Porzellan-Manufaktur MEISSEN® legt Flutmedaille auf - Erlös des Sammlerstückes kommt Hochwasserbetroffenen zugute

Flutmedaille

Gemeinsam mit dem Meißner Bürgermeister Hartmut Gruner präsentierte heute Kathrin Kretzschmar, Leiterin für Tourismusmarketing und Besucherservices von MEISSEN®, die Flutmedaille der berühmten Porzellan-Manufaktur. Das Sammelobjekt aus echtem Meissener Porzellan® entstand im Andenken an das Junihochwasser 2013.

Es erinnert aber auch an den Zusammenhalt während der Katastrophe und die zahlreichen Helfer.

Entworfen hat das kleine Kunstwerk der MEISSEN® Chefgestalter, Jörg Danielczyk. Auf der Vorderseite der Medaille findet sich das Stadtwappen, und die Aufschrift „Stadt Meißen“ sowie der Schriftzug „Hochwasserkatastrophe Juni 2013“. Auf der Rückseite sieht man die Elbefluten vor der Kulisse des Burgberges. Dazwischen steht in Großbuchstaben der Ausruf „Helft“.

Die Flutmedaille erscheint in einer Auflage von 2000 Stück und ist zu einem Preis von 10 Euro in der Tourist-Information Meißen sowie im Bürgerbüro erhältlich. Der gesamte Erlös geht an Flutbetroffene in Meißen.

Der Künstler:

Jörg Danielczyk wurde 1952 im sächsischen Altzschillen geboren. In der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen absolvierte er bis 1973 eine Ausbildung zum Modelleur und wurde 1978 in die Künstlergruppe der Manufaktur berufen. Er studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden sowie an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein in Halle und wurde schließlich Diplom-Designer. Seit 1994 ist Jörg Danielczyk der Leiter der Abteilung Gestaltung/Weißfertigung in der Manufaktur.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail