1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Dienstag, 3. Dezember 2013

Musikalische Weihnachtsaufgabe am 4. Dezember: Für ein besonderes Klavierkonzert spendet der MDR Meißner Kindern einen Zirkusbesuch

Meißner Weihnacht
Um Schülern der Meißner Förderschule für Lernbehinderte einen Weihnachtsausflug zu ermöglichen, stellt sich die Stadt Meißen am 4. Dezember um 19.00 Uhr einer ganz speziellen Aufgabe des MDR.

Darum geht es: Zehn Pianisten sollen gemeinsam ein Weihnachtslied spielen. Weil Klaviere sehr temperaturanfällig sind, darf auch auf Keyboards musiziert werden. Dafür müssen aber fünf der Pianisten unter 15 und fünf über 50 Jahre alt sein.

Die Meißnerinnen und Meißner sind aufgerufen, die Musikanten mit Gesang nach Kräften zu unterstützen.

Ob das Vorhaben gelingt, können die Zuschauer live auf dem Marktplatz zur Meißner Weihnacht oder ab 19.00 Uhr im MDR-Sachsenspiegel verfolgen.

Wird die Aufgabe gemeistert, dürfen 50 Kinder der Förderschule für Lernbehinderte zum Dresdner Weihnachtscircus fahren.

Meißen hat eine lange musikalische Tradition. So wurden in der Stadt auch Klaviere hergestellt. Die wohl bekannteste sächsische Klavierfabrik war die Firma Ferd. Thürmer, die sich bereits 1834 in Meißen ansiedelte und die derzeit in Bochum produziert. Heute gibt es am früheren Standort in der Martinstraße 12 a in Meißen ein Pianoforte-Museum.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail