1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Aktuelle Meldungen

Montag, 29. Juni 2020

Häuslebauer im Homeoffice

hausbau

Auch in Corona-Zeiten herrscht in Meißen eine rege Bautätigkeit. Derzeit verzeichnet das Bauaufsichtsamt eine steigende Anzahl von Bauanträgen im Vergleich zu den entsprechenden Quartalen der Vorjahre.  „Eine erfreuliche Entwicklung, besonders angesichts der aktuellen Einschränkungen in vielen gesellschaftlichen Bereichen“, so Oberbürgermeister Olaf Raschke.

Besonders die Eigenheimbauer sind im Homeoffice offenbar zu Höchstform aufgelaufen – so gingen bis Ende Juni 28 Anträge zur Errichtung von Einfamilienwohnhäusern bei der Bauaufsicht ein. Im Vorjahr waren es im selben Zeitraum 18.

 

Aber auch Umbaumaßnahmen in zahlreichen Mehrfamilienwohnhäusern (2020:14, 2019:9), Neuerrichtungen von Mehrfamilienwohnhäusern (2020:6 2019:4), eine Reihe von Nutzungsänderungen in gewerblichen Bereichen sowie eine Vielzahl städtischer Vorhaben wurden per Baugenehmigung auf den Weg gebracht.

 

In den Startlöchern stehen neben der Innensanierung am Gymnasium Franziskaneum - Haus B auch der Ersatzneubau der Sporthalle Kalkberg, die Errichtung eines Kleinspielfeldes, der Neubau der Freizeitfläche Karl-Niesner-Straße sowie die Teilsanierung der Freianlagen der Triebischtalschule.

Kontakt

Katharina Reso
Büro des Oberbürgermeisters
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 110

+49 (0) 3521 467209

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail

Meißner Amtsblatt

Amtsblatt 10/2016