1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 21. September 2017

Leben mit dem Vergessen - Fachtag zum Thema Demenz in Meißen

Demenz
Wenn ein geliebter Mensch langsam immer weniger klare Gedanken fassen kann, ist das schwer mit anzusehen. Die Erkrankung stellt nicht nur die Patienten und ihre Familien, sondern die ganze Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Rund 1,6 Million Menschen in Deutschland gelten als demenzkrank. Zum heutigen Welt-Alzheimertag machen zahlreiche Verbände einmal mehr auf die häufigste Form der Erkrankung aufmerksam.

Damit Betroffene, Angehörige, Pflegekräfte, Experten und andere Interessierte zum täglichen Umgang mit Demenz ins Gespräch kommen können, haben die Pflegekoordinatorin des Landkreises Meißen, Dagmar Socher, und die Meißner Gleichstellungsbeauftragte Gabriele Richter den Fachtag Demenz ins Leben gerufen.

Neben Wissen über den Umgang mit der Erkrankung werden Wege aufgezeigt, wie man ein Leben mit Demenz gestalten und bewältigen kann. Wie können Institutionen und Einrichtungen im öffentlichen Raum mit den Erkrankten umgehen, welche Hilfsangebote gibt es für Betroffene? Diese und viele andere Fragen sollen im Rahmen des Fachtages diskutiert werden.

Programm Fachtag Demenz am 25. Oktober 2017,
Lesesaal, Stadtbibliothek Meißen, Kleinmarkt 5

15.30 Uhr Begrüßung
Janet Putz
1. Beigeordnete Landkreis Meißen

15.50 Uhr „Alzheimer und Demenz - unser aller Zukunft?“
Dr. Fickert, Chefarzt i.R. St.-Marien-Krankenhaus Dresden

16.50 Uhr Umgang mit Demenz im öffentlichen Raum / oder Diskussion
Dr. Fickert, Referent
Außerdem Vertreter der Selbsthilfegruppe Demenz; Steffen Kummerlöw, Leiter Alten- und Pflegeheim Pro Civitate; Alzheimer Gesellschaft Sachsen e.V.

Moderation: Dagmar Socher, Pflegekoordinatorin Landkreis Meißen

Im Anschluss Kinofilm im Rahmen der Initiative „Kamera Sensibel“ im Filmpalast Meißen:

18.00 Uhr „Vergiss mein nicht“

David Sieveking zeigt die letzten Lebensjahre seiner Mutter Gretel, die an Alzheimer erkrankt ist - anschließend Podiumsdiskussion zum Film

Zur besseren Planung wird um Anmeldung per E-Mail an dagmar.socher@kreis-meissen.de oder telefonisch unter 03521 725 3109 gebeten.

 

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail