1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Mittwoch, 3. Mai 2017

Radeln und Spielgerät finanzieren - Am 7. Mai kann man in Meißen ein neues Fahrrad ersteigern

TMGS

Auf dem Elberadweg Foto: TMGS

Am Sonntag, dem 7. Mai eröffnet die neue Weinerlebnis-Tour mit einem gemeinsamen Anradeln an jedem der vier Startorte. Die 26 km lange Strecke führt von Weinböhla über Niederau, Meißen und Sörnewitz entlang idyllischer Weinberge, Besenwirtschaften und Weingüter. In Meißen startet Bürgermeister Markus Renner um 10 Uhr auf dem Heinrichsplatz die Eröffnungstour.

Die Teilnehmer dürfen sich nicht nur auf herrliche Aussichten und die eine oder andere Kostprobe sächsischer Weine freuen, sondern haben auch die Möglichkeit, sich über den Weinanbau im Sächsischen Elbland zu informieren.

Ganztägig warten entlang der Strecke besondere Angebote auf die Fahrradfahrer. In Meißen testet die Barmer auf dem Heinrichsplatz mit einer Reaktionswand die Schnelligkeit der Radler, gibt Tipps für eine gesunde Lebensweise und bietet ein Gewinnspiel an. Das Fahrradgeschäft Tretmühle präsentiert im Rahmen einer Ausstellung zudem die neusten Fahrradtrends.

Wer mehr Wert auf ein zweirädriges Schnäppchen legt, ist bei der Fahrradversteigerung um 14 Uhr genau richtig. Vom Mountainbike, übers Kinderfahrrad bis hin zum gemütlichen Damenrad kommen dann zahlreiche Drahtesel für kleines Geld unter den Hammer. Die Zweiräder stammen entweder aus dem Fundbüro oder wurden von Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung gestellt. Zwar weisen einige der Räder kleinere Mängel auf, jedoch sind alle mit etwas handwerklichem Geschick und kleinem Geld wieder flott zu machen. Das Startgebot bei vielen der Räder liegt bei nur einem Euro. Bereits ab 10 Uhr können die potentiellen künftigen Besitzer alle Räder auf dem Heinrichsplatz begutachten.

Alle Einnahmen aus der Versteigerung werden verwendet, um ein Spielgerät für den in Kürze im Kändlerpark entstehenden neuen Spielplatz zu finanzieren.

Für die Versteigerung konnte Frank Händel vom Meissner Kunst- & Auktionshaus EFREUNA in der Martinstraße gewonnen werden. Der eigentlich auf die Bewertung und Versteigerung von Antiquitäten und Kunst spezialisierte Auktionator wird die Räder mit viel Elan an den Mann oder die Frau bringen und versuchen, den Interessierten auch für so manchen betagten Drahtesel den einen oder anderen Euro für den guten Zweck zu entlocken. Für den zweifachen Vater ist die Unterstützung der Fahrrad-Versteigerung zugunsten des Spielplatzes eine Herzensangelegenheit. Auch sonst ist er mit Herzblut bei der Sache. Ob Sammlungsauflösungen, Nachlässe oder ganze Haushaltsauflösungen - Kunden seines Auktionshauses erhalten fundierte fachliche Informationen und Beratung zum Wert ihrer Objekte.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail