Stadt Meißen | Asyl
  1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Asyl

Auf dieser Seite „Asyl in Meißen“ wollen wir zur aktuellen Situation in Meißen informieren, Ihnen darüber hinaus mit  Links zu Institutionen des Bundes, des Freistaates, des Landkreises und engagierten Meißnern weiteres Wissenswertes zugängig machen.

Asylbewerber in Meißen - Fakten und Informationen

Einführung

Asyl
Das Grundrecht auf Asyl ist eines der zentralen Merkmale unseres demokratischen Rechtsstaates und im Grundgesetz verankert. Nur der Schutz einer aktiven Staatengemeinschaft kann Menschen auf der Flucht vor Folter, Tod und Vertreibung bewahren. Im vergangenen Jahr sind rund 65,6 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht gewesen. Die deutschen Kommunen haben die Pflicht, für eine menschenwürdige Unterkunft der Asylbewerber Sorge zu tragen. Meißen stellt sich mit vielen professionellen und ehrenamtlichen Helfern der Herausforderung der Aufnahme und Integration.

Flüchtlingszahlen und Unterbringung

Aktuelle Zahlen zu Asylbewerbern in Sachsen finden Sie auch auf der Seite der Landesdirektion (siehe Linkliste rechts).

Die Unterbringung erfolgt durch den Landkreis Meißen. Die Unterkünfte sind dezentral über das Stadtgebiet verteilt, um die Integration zu erleichtern.

Soziale Betreuung und Integration

Integration
Die soziale Betreuung der Flüchtlinge erfolgt über die Diakonie Riesa Großenhain (Adresse: Wolyniezstraße 2, 01662 Meißen), darüber hinaus ist jedes gesellschaftliche Engagement eine große Hilfe. In Meißen setzt sich unter anderem der überparteiliche Verein Buntes Meißen e.V. mit der Vermittlung von Kontakten und Hilfsangeboten, mit Veranstaltungen und weiteren Initiativen für die Flüchtlinge ein.

Die beste Integration funktioniert von Mensch zu Mensch, darum sind Patenschaften für Flüchtlingsfamilien in der Nachbarschaft eine sinnvolle Idee. Da kann mal bei den Deutsch-Hausaufgaben geholfen, ein Behördengang gemeinsam absolviert oder ein Fahrrad repariert werden und gleichzeitig erweitert man den eigenen kulturellen Horizont. Wer gerne helfen möchte, der kann sich an die Diakonie oder den Verein Buntes Meißen e.V. unter info@buntes-meissen.de wenden.

Kontakt

Migrationsberatung der Diakonie
Wolyniezstraße 2, 01662 Meißen

Di 09:30 – 12:00 & 13:00 – 15:00
+ nach Vereinbarung

+49 (3521) 72 73562

+49 (3521) 72 73563

E-Mail

Mithelfen

Hände

Wer aktiv helfen möchte, der meldet sich am besten unter info@buntes-meissen.de. Hilfsangebote werden dann weitervermittelt. Neben Möbeln, Kindersachen und anderen Dingen des täglichen Bedarfs stehen an erster Stelle der Erwerb von Deutschkenntnissen, soziale Kontakte und eine sinnvolle Beschäftigung. Auch interessierte Arbeitgeber werden gesucht!