Aus Tradition und Liebe zum Tier

 

 

Meißner Landschwein - frühreif und frohwüchsig

Das „Meissner Schwein“ ist die Weiterzüchtung einer alten Rasse mit Ursprung in der „Lommatzscher Pflege“, deren spezielle und traditionsreiche Linie und deren Eigenschaften vom Hof Hirschstein im Ortsteil Bahra erhalten werden. Das Wichtigste ist, dass die Meißner Schweine Zeit zum Wachsen haben und behutsam gemästet werden. So bekommen die Tiere regionales Futtergetreide, viel Grün wie Klee und Kartoffeln. Die Schweine sind auf Stroh gestallt und haben ausreichend Auslaufmöglichkeiten.

Die großrahmigen robusten Schweine mit ihren markanten Schlappohren werden nach einem Jahr wachsen bis zu 180 Kilogramm schwer. Das Fleisch hat eine feine Fettmarmorierung und ist dunkler, was den hervorragenden und unverwechselbaren Geschmack ausmacht.

Der Hof setzt auf regionale Futtermittel, artgerechte Haltung, langsame Mast. Auf den Geschmack gekommen? Das Qualitätsfleisch ist bei ausgewählten regionalen Fleischern und Gastronomen in und um Meißen erhältlich, die all dies zu schätzen wissen.

Weitere Informationen

Tourist-Information Meißen
Wir empfehlen Zugang mit FFP2-Maske.
Besucheranschrift
Markt 3, 01662 Meißen

Öffnungszeiten: 

April bis Oktober
Montag bis Freitag 

10.00 Uhr - 18.00 Uhr

samstags/ sonntags/ Feiertage

10.00 Uhr - 15.00 Uhr

November bis März

Montag bis Freitag

10.00 Uhr - 17.00 Uhr
samstags 10.00 Uhr - 15.00 Uhr

Geschlossen sonntags und

an Feiertagen

(außer Januar,

nur Montag bis Freitag geöffnet))