1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 3. September 2020

Mehr Platz für die Feuerwehr - Aus Blau wird Rot an der Niederauer Straße

feuerwehr

Für die wichtige Arbeit der Meißner Feuerwehr steht bald mehr Platz zur Verfügung. Dazu hat die Stadt das ehemalige pitstop-Werkstattgebäude an der Niederauer Straße 2 erworben. Heute beginnt die Umgestaltung der Fassade – das bisherige markante Blau des Gebäudes wird dem kräftigen Feuerwehrrot RAL 3000 weichen. Den Anstrich übernimmt die Firma Kotte aus Meißen.

Insgesamt ist der Bau in einem guten Zustand, neben den Malerarbeiten sind lediglich einige Umbauten an der Hauselektrik notwendig. Zukünftig sollen die vorhandenen fünf Stellplätze zur Unterbringung verschiedener Einsatztechnik dienen. So können etwa Kleinfahrzeuge und Anhänger hierher ausgelagert werden aber auch das Hochwasserboot mit Trailer und ein fahrbarer Wasserwerfer finden demnächst in dem 325 m² großen Gebäude und auf dem angrenzenden Grundstück Platz.

 

„Wir freuen uns über die erweiterten Möglichkeiten in Laufweite von unserer Feuerwache entfernt“, so Oberbürgermeister Olaf Raschke. „Das erleichtert den Alltag für unsere engagierten Feuerwehrleute immens.“ Die Wache in der Großenhainer Straße 49 war in den letzten Jahren mit der Anschaffung immer mehr moderner Einsatztechnik zunehmend an ihre Kapazitätsgrenzen geraten. 

 

Auf längere Sicht könnte das Objekt in der Niederauer Straße 2 zudem als Katastrophenschutz-Infopunkt dienen. „Im Katastrophenfall ist ein solcher Infopunkt zentrale Anlaufstelle für betroffene Bürger“, erklärt Wehrleiter Frank Fischer. Auch die Versorgung mit Strom, Kraftstoff, Lebensmitteln und anderen notwendigen Dingen, wäre im Ernstfall hier möglich, ohne die Wache zu blockieren. „Das Grundstück verfügt über Parkplätze und optimale Zu- und Abfahrtsmöglichkeiten auf die angrenzenden Straßen und ist damit bestens als Versorgungspunkt geeignet.“

 

Rund 5600 Euro sollen Umgestaltung und Ausbesserung des Gebäudes kosten, 200.000 Euro wurden in den Ankauf investiert.

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail