1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Wohngeld

Aktuelle Information der Wohngeldstelle

Im Rahmen einer zügigen Antragsbearbeitung auf Wohngeld werden Antragsteller auf Wohngeld gebeten, Unterlagen und Anträge ausschließlich auf dem Postweg einzureichen. Eine persönliche Vorsprache ist derzeit nicht möglich.
 
Die Wohngeldstelle ist für eine telefonische Beratung zu erreichen unter: 03521-467231 oder -467232.
Das Wohngeld dient der wirtschaftlichen Absicherung eines angemessenen und familiengerechten Wohnens. Es ist ein Zuschuss zu den Aufwendungen für Wohnraum, der gemeinsam von Bund und Land getragen wird. Das Wohngeld unterstützt jene, deren Einkommen nicht ausreicht, um die Kosten einer angemessenen Wohnung zu tragen.

Das Wohngeld wird als Miet- oder Lastenzuschuss gewährt. Einen Antrag auf Mietzuschuss können Mieter einer Wohnung, Untermieter, Nutzungsberechtigte von Wohnraum sowie Bewohner einer Wohnung im selbstgenutzten Mehrfamilienhaus stellen. Der Lastenzuschuss wird Eigentümer eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung gewährt.

Kontakte:
Frau Winter-Gehrisch, Zimmer: 010, Tel.: +49 (0) 3521 467224, E-Mail
Frau Tauchnitz, Zimmer: 011, Tel.: +49 (0) 3521 467231, E-Mail
Frau Schumann, Zimmer: 011,  Tel.: +49 (0) 3521 467232, E-Mail