1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Stadtmuseum Meißen

Aktuelle Informationen

Auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes des Bundes und einer aktuellen Sieben-Tage-Inzidenz von über 100 im Landkreis Meißen bleibt das Stadtmuseum Meißen ab morgen, 24. April 2021, bis auf Weiteres geschlossen.

Sobald es eine sichere Öffnungsperspektive gibt, werden wir Sie darüber informieren.
Wir bitten Sie für die notwendigen Maßnahmen um Verständnis. Bleiben Sie gesund!

Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Neue Sonderausstellung - verlängert bis 31. Oktober 2021!

Sonderausstellung Silberglanz
  
  
Ob Silber, Kaolin oder Granit - die rege Förderung dieser Rohstoffe in Meißen und der unmittelbaren Region gehört zu den bislang weniger bekannten Kapiteln der regionalen Geschichte. Dabei haben Bergbau und Gesteinsabbau bis heute sichtbare Spuren im Stadtbild und der umliegenden Landschaft hinterlassen. Eine ganze Reihe an Namen von Ortsteilen, Straßen und Wegen erinnern daran, ob Schachtberg, Steigerstraße oder Tonberg.

Im Stadtmuseum steht nun um die Vorweihnachtszeit die lange Geschichte des hiesigen Bergbaus im Mittelpunkt einer neuen Ausstellung. Anhand einmaliger Exponate lernen die Besucher die geologischen Voraussetzungen, die Vorkommen der Rohstoffe und ihre Anwendungsmöglichkeiten kennen. Modelle und Werkzeuge geben Einblick in den Arbeitsalltag der Bergleute. Wie bergmännische Motive schließlich auch Eingang in die Kunst gefunden haben, davon zeugen thematisch bemalte Porzellane, Holzskulpturen, gedrechselte Figuren und Gemälde.

Franziskanerklosterkirche

Stadtmuseum in der ehem. Franziskanerklosterkirche
Heinrichsplatz 3

Tel. +49 (0) 3521 458857

Ausstellungen/Veranstaltungen/Führungen:

  • Ständige Ausstellung zur Stadtgeschichte "Meißen als Wiege Sachsens"
  • im Kreuzgang "Grabplatten aus fünf Jahrhunderten"
  • Sonderausstellungen und traditionelle Weihnachtsausstellung
  • museumspädagogische Angebote
  • Dauerausstellung: "Meißens Kleinstadtidylle zu Ludwig Richters Zeiten", Interieur und Malerei der Biedermeierzeit
  • Führungen nach Anmeldung

Zu sehen sind überdies einzigartige Exponate wie Deutschlands größte handradbetriebene Weinpresse von 1788, das letztes Elbefischerboot Typ "Schluppe" oder großformatige Originalkartons zur Nibelungensage von Julius Schnorr von Carolsfeld.

> Geschichte des Hauses

Öffnungszeiten:
Di - So  10 - 18 Uhr
25./26.12. und 01.01.  14 - 18 Uhr
24./31.12. geschlossen

Verwaltung
Rote Schule, Schulplatz 5

Tel. +49 (0) 3521 467332
Fax. +49 (0) 3521 467321
E-Mail

Schaudepot mit reizvollen Raritäten

Rote Schule (Foto: G. Patzig)
Schulplatz 5
Tel. +49 (0) 3521 467332

Führungen:
Persönliche Führungen durch zwanzig neu eingerichtete Schaudepots mit ca. 100.000 Museumsobjekten als Schätze der Stadt Meißen.

> Geschichte der Roten Schule

Öffnungszeiten:
Jeden ersten Dienstag im Monat 16 Uhr öffentliche Führung mit Voranmeldung. Andere Termine nach Vereinbarung.

Eintrittspreis:
5,00 € pro Person

Kontakt

Stadtmuseum Meißen, Heinrichsplatz 3, 01662 Meißen
Museumsleiterin:

Linda Karohl-Kistmacher
Schulplatz 5
01662 Meißen

+49 (0) 3521 467332

+49 (0) 3521 458857 (Museumskasse Franziskanerklosterkirche)

+49 (0) 3521 467321

E-Mail

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr

Das Stadtmuseum Meißen wird gefördert vom Kulturraum Meißen-Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Veranstaltungen

Hier finden Sie bald wieder unsere aktuellen Veranstaltungen und Termine


Führungen durch das Museumsdepot finden jeden ersten
Dienstag im Monat, 16 Uhr oder auf Anfrage statt