1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Pressearchiv

Donnerstag, 2. September 2021

Leseinsel sucht Entdeckungsreisende… Eine besondere Aktion versüßt die Wartezeit auf das Literaturfest

leseinsel
Mehrmals musste es schon verlegt werden. Doch vom 10. bis 12. September ist es nun endlich so weit. Deutschland größtes eintrittsfreies Open-Air-Lesefest lädt wieder nach Meißen ein. Alle Bücherwürmer und Leseratten, denen die Zeit bis dahin zu lang wird, können seit heute eine ungewöhnliche Oase bevölkern, die eigens für ihre schützenswerte Spezies eingerichtet wurde…

Die Porzellan- und Weinstadt wird einmal mehr zur Kulisse unzähliger Geschichten, Märchen, Erinnerungen und Berichte. 171 Lesungen laden auf insgesamt fünf Open-Air-Bühnen, auf historischen Plätzen, in verträumten Gassen und in romantischen Höfen zum Zuhören und Verweilen ein (Programm unter: https://literaturfest-meissen.de/programm/).

Treiben lassen auf der Leseinsel

Um die Vorfreude auf das Literaturfest noch mehr anzuheizen, laden Stadtbibliothek und Kulturamt im Rahmen des Kultursommers „Heißzeit“ auf eine besondere Leseinsel am Kleinmarkt ein. Bis zum Beginn des Literaturfestes kann man dort bei schönem Spätsommerwetter „vor Anker gehen“. Täglich warten zwei neue, mitreißende Bücher auf Literaturentdeckerinnen und -entdecker. „Wir stimmen alle Neugierigen mit ausgewähltem Lesestoff, präsentiert in einer fantastischen Sitzlandschaft aus Kork auf das Literaturfest 2021 ein“, so Bibliotheksleiterin Petra Micksch und Mitarbeiterin Laura Siebert. „Nehmen Sie Platz zum Stöbern, Schmökern, Schnuppern und Faulenzen…“

Entnommen sind die auf der Leseinsel ausgelegten Werke dem Bücherkoffer des Sächsischen Literaturrates. Der hält spannende Neuerscheinungen von sächsischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern, Übersetzerinnen- und Übersetzern bereit und bietet so faszinierende Einblicke in das zeitgenössische Literaturschaffen im Freistaat (mehr unter: https://www.saechsischer-literaturrat.de/projekte/sachsischer-bucherkoffer).

Von Flaschenpost bis Weinsalon - auch die passenden extravaganten Sitzgelegenheiten der Leseinsel erzählen spannende Geschichten. Sie sind Teil der Produktionsreihe KORKART von Gabriel Wiese. Der Thüringer Künstler gestaltet ganze Ausstellungen, Installationen und Plastiken mit dem Korkmaterial. Gabriel Wiese wurde in Magdeburg geboren und lebt seit 1979 in Saalfeld. Nach seiner Lehre als Schreiner begann er 1994 mit Holz und Kork zu experimentieren. Seine Werke sind in Museen, Galerien und an öffentlichen Orten überall in Deutschland zu sehen. Dass sich nun drei seiner exklusiven Stücke als Leseinsel bestaunen und ausprobieren lassen, noch dazu in der Weinstadt Meißen, passt perfekt…

Kontakt

Anne Dziallas
Leiterin Büro des Oberbürgermeisters

Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 107

+49 (0) 3521 467207

+49 (0) 3521 467281

E-Mail