Kunst- und Kulturpreis der Stadt Meißen

Die über tausendjährige Stadt Meißen ist eine traditionsreiche Kunst- und Kulturstadt und immer wieder Anziehungspunkt und Wirkungsstätte bedeutender Künstlerinnen und Künstler sowie anderer kulturell tätiger Personen. Zur Pflege und Förderung zeitgenössischer Kunst- und Kulturleistungen hat die Stadt Meißen 2001 erstmals den Kunst- und Kulturpreis verliehen. Er wird seit 2004 in der Regel aller zwei Jahre vergeben. Die nächste Verleihung erfolgt im Jahr 2022.

Diese Auszeichnung wird an Künstlerinnen bzw. Künstler und Kulturschaffende vergeben, die in Meißen ihren kulturell-künstlerischen Schwerpunkt haben bzw. deren Arbeit/Werk von großer Bedeutung für die Stadt ist. Zudem sollen die Preisträgerinnen und Preisträger mit ihrer Persönlichkeit und ihren künstlerischen Leistungen auf herausragende Weise das Image der Stadt Meißen mitbestimmt haben. Der Preis kann an Einzelpersonen oder Ensembles vergeben werden.

Eine achtköpfige Jury bestehend aus je einem Mitglied der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen und dem Kunstverein Meißen sowie dem Oberbürgermeister, zwei Mitgliedern des Sozial- und Kulturausschusses und drei Fachjuroren entscheidet über die bis zum 31.12.2021 bei der Stadt Meißen eingereichten Vorschläge.

Vorschlagsberechtigt sind gemäß § 2 des Statuts zur Vergabe des Kunst- und Kulturpreises der Stadt Meißen

  • Meißner Verbände,
  • Vereine und Kultureinrichtungen,
  • der jeweils zuständige Ausschuss für Kultur sowie
  • der Oberbürgermeister.

Preisträger

Der Kunst- und Kulturpreis der Stadt Meißen wurde bisher an 11 Preisträger vergeben:

  • Ludwig Zepner (2001),
  • Michael Winkler (2004),
  • Karsten Voigt (2006),
  • Andreas Weber (2008),
  • Stern Combo Meißen (2010),
  • Kay Leonhardt (2012),
  • Ulrich Jungermann (2014),
  • Gerhard Schöne (2016),
  • Jörg Danielczyk (2018),
  • Daniel Bahrmann (2020) und
  • die Künstlergruppe "Weißer Elefant".

Kunst- und Kulturpreis der Stadt Meißen

Die über tausendjährige Stadt Meißen ist eine traditionsreiche Kunst- und Kulturstadt und immer wieder Anziehungspunkt und Wirkungsstätte bedeutender Künstlerinnen und Künstler sowie anderer kulturell tätiger Personen. Zur Pflege und Förderung zeitgenössischer Kunst- und Kulturleistungen hat die Stadt Meißen 2001 erstmals den Kunst- und Kulturpreis verliehen. Er wird seit 2004 in der Regel aller zwei Jahre vergeben. Die nächste Verleihung erfolgt im Jahr 2022.

Diese Auszeichnung wird an Künstlerinnen bzw. Künstler und Kulturschaffende vergeben, die in Meißen ihren kulturell-künstlerischen Schwerpunkt haben bzw. deren Arbeit/Werk von großer Bedeutung für die Stadt ist. Zudem sollen die Preisträgerinnen und Preisträger mit ihrer Persönlichkeit und ihren künstlerischen Leistungen auf herausragende Weise das Image der Stadt Meißen mitbestimmt haben. Der Preis kann an Einzelpersonen oder Ensembles vergeben werden.

Eine achtköpfige Jury bestehend aus je einem Mitglied der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen und dem Kunstverein Meißen sowie dem Oberbürgermeister, zwei Mitgliedern des Sozial- und Kulturausschusses und drei Fachjuroren entscheidet über die bis zum 31.12.2021 bei der Stadt Meißen eingereichten Vorschläge.

Vorschlagsberechtigt sind gemäß § 2 des Statuts zur Vergabe des Kunst- und Kulturpreises der Stadt Meißen

  • Meißner Verbände,
  • Vereine und Kultureinrichtungen,
  • der jeweils zuständige Ausschuss für Kultur sowie
  • der Oberbürgermeister.
Sara Engelmann, Kulturreferentin
Sara Engelmann
Kulturreferentin
Besucheranschrift
Markt 3, 01662 Meißen

Unsere Öffnungszeiten

Mo.09.00 - 12.00 Uhr
Di.09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Mi.09.00 - 12.00 Uhr
Do.09.00 - 12.00 Uhr
Fr.09.00 - 12.00 Uhr