1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite

Jugendstadtrat

Was ist der Jugendstadtrat?

T_Shirts
Sitzung

Im September 2016 gründete sich der erste Meißner Jugendstadtrat. Seitdem treffen sich regelmäßig Vertreter der Meißner Schulen, um in unserer Stadt etwas zu bewegen und diese jugendgerechter zu gestalten. Unser Ziel: Meinungen und Wünsche junger Menschen sollen in die Stadtpolitik einfließen. Wir repräsentieren die Interessen der Jugendlichen und möchten an Entscheidungen teilhaben, die die Jugendlichen in der Großen Kreisstadt Meißen betreffen.

Durch den Jugendfonds, welcher uns durch das Förderprogramm „Demokratie leben“ zur Verfügung gestellt wird, haben wir finanzielle Mittel, um eigene Projekte umzusetzen oder andere Jugendclubs und Vereine zu unterstützen. 

Wenn auch du dich engagieren möchtest, melde dich bei uns! 

Aktuelles aus dem Jugendstadtrat

Festumzug
Meeting
Neujahrsempfang
Tag der offenen Tür am Franziskaneum
  • Mitglied beim Jugendstadtrat zu sein, bedeutet auch, das Gremium in der Öffentlichkeit zu repräsentieren. Gelegenheit dazu erhielten die Jugendlichen im Rahmen des Meißner Weinfestes am letzten Septemberwochenende. Der Einladung zum Empfang des Oberbürgermeisters im herbstlich geschmückten Kreuzgang des Stadtmuseums folgte die Teilnahme am traditionellen Festumzug, bei dem die Mädels fleißig Flyer an die Zuschauer verteilten.

 

  • Auch beim Weinfest in unserer baden-württembergischen Partnerstadt, dem sogenannten „Fellbacher Herbst“, waren VertreterInnen des Jugendstadtrates dabei, um sich mit dem Fellbacher Jugendgemeinderat auszutauschen. Auf dem Programm standen neben offiziellen Terminen wie dem Fachgespräch „Europa der Kommunen“ mit dem Thema „Organisation und Finanzierung von Auslandsaufenthalten von Azubis“ und der Vorbereitung und Teilnahme am Festumzug auch genügend Freizeit, die mit Tischkicker, Billard oder Bowling verbracht werden konnte. Der Jugendgemeinderat hat in Fellbach ein Antragsrecht im Gemeinderat – dies sollte auch in Meißen angestrebt werden.

 

  • Der Neujahrsempfang der Stadt Meißen fand am 15. Januar 2019 im Theater statt. Der Abend stand ganz unter dem Motto „40 Jahre Städtepartnerschaft Meißen – Arita“. Neben VertreterInnen aus der japanischen Partnerstadt, aus Vereinen, Unternehmen, aus Kultur und Wirtschaft, waren auch fünf Mitglieder des Jugendstadtrates anwesend, um das neue Jahr festlich zu begrüßen und Kontakte zu knüpfen.

 

  • Ebenfalls im Januar präsentierte sich der Jugendstadtrat beim Tag der offenen Tür am Gymnasium Franziskaneum, um neue Mitglieder zu gewinnen. Erstmals zum Einsatz kam dort auch das neue Roll-Up sowie Kugelschreiber im Design des Jugendstadtrates.

 

  • Die Stadt Meißen motiviert den Jugendstadtrat sich aktiv an der Gestaltung seiner Stadt zu beteiligen: Im September fasste der Bauausschuss den Beschluss, für ein Entwicklungskonzept Siebeneichener Straße (Jugendwiese, Tierpark, Siebeneichener Park) ein Gutachterverfahren/einen Variantenvergleich mit vier Büros durchführen zu lassen. Von den beauftragten Büros haben zwei ihre Entwürfe eingereicht. Diese wurden von der Stadtplanerin detailliert im Jugendstadtrat vorgestellt. Die Jugendlichen haben intensiv diskutiert, Vor- und Nachteile abgewogen und sich letztendlich mehrheitlich für die Variante mit Wildgehege und vielfältigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten an der Elbe entschieden. Wünschenswert aus Sicht der Jugendlichen sind zudem folgende Dinge: Botanischer Garten, Trimm-dich-Geräte, Steg und Badestelle mit Liegewiese, Grillstelle mit Müllentsorgungsanlagen, Sitzgelegenheiten wie Liegen oder Hängematten, Minigolfanlage, Tischtennisplatten, Basketball- und Volleyballfeld, Bolzplatz, Skaterbahn/Eisbahn, Seilbahn. Zudem wäre denkbar, die Busverbindung anzupassen. In einem Auswahlkriterium, welches im März tagt, wird eine Vertreterin des Jugendstadtrates das Votum so einbringen. 

 

  • Wer in diesem Jahr noch ein Projekt starten möchte, kann einen Antrag beim Jugendstadtrat stellen. Unterstützt werden u. a. Projekte zur politischen Bildung (z. B. Planspiele, Beteiligungsprojekte, Geschichtsprojekte und Bildungsfahrten), Austauschprojekte und Projekte zur Integration und Begegnung, Präventionsprojekte, Kunst-/Musik- und Kreativprojekte, besondere Sportprojekte außerhalb des Vereinssports und Dienstleistungen (z. B. Renovierungsarbeiten Jugendclub) oder Anschaffungen bis 410 Euro. Eine finanzielle Förderung im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ ist aus dem Jugendfonds bis 500 Euro pro Projekt möglich. Die Anträge findet ihr auf der Homepage der Stadt Meißen oder unter www.meissen-miteinander.de

Termine

Meißen putzt sich raus

Samstag, 6. April 2019, 9 Uhr

Treffpunkt: Marktplatz

Anlegen einer Schmetterlingswiese auf der Obergasse

 

Öffentliche Sitzung

Montag, 8. April 2019, 16 Uhr

Großer Ratssaal, Rathaus, Markt 1

 

Aktival24

Freitag, 3. Mai 2019 und Samstag, 4. Mai 2019

http://www.aktival24.de/

 

Seniorentag der Stadt Meißen

mit Sprechstunde des Jugendstadtrates zu modernen Medien

Mittwoch, 19. Juni 2019

Großer Ratssaal, Rathaus, Markt 1

 

JSR Meißen

logo

Kontakt

Jugendstadtrat
www.facebook.com/JugenstadtratMeissen

www.instagram.com/jsr.meissen

E-Mail

Kontakt

Laura Koppe
Büro des Stadtrates
Markt 1, 01662 Meißen
1. Etage, Zi. 101

+49 (0) 3521 467488

+49 (0) 3521 467281

E-Mail