Baudezernat

RathausRathaus

Albrecht Herrmann begann im April 2021 seinen Dienst als Baudezernent der Großen Kreisstadt Meißen. Mit seinem Amtsantritt übernahm der die Führung des Geschäftsbereiches Dezernat III, das seit 2018 kommissarisch durch den Oberbürgermeister Olaf Raschke geleitet wurde, und vervollständigte somit die Leitungsebene der Stadtverwaltung Meißen.

Albrecht Herrmann war zuvor viele Jahre im Hochbauamt der Stadt Dresden tätig und dort unter anderem mit bedeutenden Bauprojekten des Schulbaues betraut. Er leitete seit 2017 das Sachgebiet Schulbau im Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung der Landeshauptstadt.

Aufgabe des Baudezernates ist es vor allem, die Gegebenheiten einer über 1000 Jahre alten historisch gewachsenen Stadt mit den aktuellen Erfordernissen zu vereinen und so die Stadt Meißen für ihre Bürgerinnen und Bürger noch lebens- und liebenswerter zu machen. Der allgemeine Wandel der Gesellschaft mit den damit verbundenen veränderten Anforderungen an die Stadtgestaltung sowie die Berücksichtigung klimapolitischer Notwendigkeiten bestimmen weitestgehend sämtliche Arbeitsbereiche des Dezernates.

Der Baudezernent zeichnet verantwortlich für alle in seinem Geschäftsbereich verwaltungsrechtlichen Aufgaben sowie Entscheidungen und vertritt nach außen, zum Beispiel in den Kommunalen Gremien und gegenüber der Presse. Im Verantwortungsbereich des Baudezernenten befinden sich die Fachbereiche

mit insgesamt 41 Mitarbeitern. Entscheidend für eine nachhaltige Aufgabenbewältigung sind neben dem verantwortungsvollen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen eine gute ämterübergreifende Zusammenarbeit.