Grundsteuerreform

Die Grundsteuerreform verpflichtet alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken und Gebäuden sowie von Betrieben der Land- und Forstwirtschaft zur Abgabe einer Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwerts, einer so genannten Feststellungserklärung, gegenüber dem Finanzamt. Das Finanzamt wird auf der Grundlage der Feststellungserklärung Ihr Grundstück neu bewerten.

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/FAQ/faq-die-neue-grundsteuer.html

In den vergangenen Wochen haben Sie vom Finanzamt ein individuelles Informationsschreiben mit Daten und Informationen erhalten, die der Finanzverwaltung vorliegen (wie zum Beispiel das Aktenzeichen, die Lagenbezeichnung usw.).

Diese Daten können Sie nach Prüfung auf Vollständigkeit und Richtigkeit in die Feststellungserklärung vom Finanzsamt übertragen.

Die für die Feststellungserklärung benötigten Bodenrichtwerte finden Sie hier:

www.finanzamt.sachsen.de

Nach Aufruf dieser Seite können Sie über das Suchfenster im oberen linken Kartenbereich Ihr Grundstück über Eingabe der Anschrift auswählen. Mit einem anschließenden Mausklick auf das Grundstück öffnet sich ein Fenster mit den nachfolgenden Informationen:

  • Lage des Grundstücks
  • Gemarkungen und Flurstücke
  • Größe des Flurstücks
  • Bodenrichtwerte

Weiterhin können Sie Informationen über einen Grundbuchausdruck einholen. Einen Grundbuchausdruck können Sie bei dem für das Grundstück zuständige Amtsgericht Meißen einholen.

zum Grundbuchamt


Private Eigentümerinnen und Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern, Eigentumswohnungen und unbebauten Grundstücken können außerdem das Formular "Grundsteuererklärung für Privateigentum" verwenden. Der Online-Service wurde im Auftrag des Bundesfinanzministeriums für alle Bundesländer entwickelt, die am Bundesmodel teilnehmen. Das Formular ist auf Standardfälle von Privatbesitzerinnen und Privatbesitzer zugeschnitten und dadurch deutlich vereinfacht im Vergleich zu ELSTER. Das Ziel ist die Abgabe der Grundsteuererklärung für Eigentümerinnen und Eigentümer so stressfrei wie möglich zu machen.

www.grundsteuererklaerung-fuer-privateigentum.de

Die Stadt Meißen ist zur Beratung und Entgegennahme der Formulare zur Feststellungserklärung nicht befugt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können keine Auskunft zur Feststellungserklärung oder zur Bewertung Ihres Grundstücks erteilen. Bei Fragen ist das Finanzamt Meißen unter der folgenden Grundsteuer-Hotline erreichbar: 03521/718-1100

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.finanzamt.sachsen.de/meissen.html